FEST DER VERSÖHNUNG – Erstbeichte

Die Kinder der 2. Klassen Volksschule durften am Montag, den 1. März, ein ganz besonderes Fest feiern: Das Fest der Versöhnung!

Als Symbol für alles, was in ihrem Leben zu Bruch gegangen ist, legten die Kinder vor ihrem Beichtgespräch mit P. Severin eine Scherbe zur Osterkerze. Nach der Beichte wurde mit jedem Kind ein Teelicht an der Osterkerze entzündet und die Kinder dankten Gott in einem Gebet.

Strahlende Augen nicht erst beim Kuchenessen, das zu einem gelungenen Fest dazugehört!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.