Kranzniederlegung am Prochenberg

Am 19ten September feierten wir, die katholische Jugend und der Kameradschaftsbund, als Ersatz für das heuer abgesagte Bergfest den ursprünglichen Anlass dieses Festes in kleinem Rahmen bei der Haselsteinwand.

Im Gedenken an die Gefallenen und Heimkehrer im Krieg wurde im Anschluss an eine Andacht ein gesegneter Kranz beim Heimkehrerkreuz vom Kameradschaftsbund niedergelegt. Danach ließen wir den Nachmittag mit einer Agape bei der Festwiese ausklingen.

Vielen Dank an Diakon Hermann Helm für die geistlichen Worte und den Urltalern für die musikalische Untermalung!
Wir freuen uns aber natürlich auch schon wieder auf ein gewöhnliches Bergfest! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.