Minis starten wieder durch

Endlich Lockerungen bei den COVID-Regeln! Das muss man nutzen, um sieben neue Minis in der Gemeinschaft begrüßen zu dürfen.

Eine Woche nach der ersten Ministrantenstunde gab es dann auch schon den Mini-Start-Event, an dem 25 Ministrantinnen und Ministranten teilnahmen.

Samstag 26. 6.2021 – 13:00 Uhr: Treffpunkt Kirchenplatz mit Rad oder zu Fuß.

Neun Radfahrer machten sich mit Thomas Hinterleitner, Elisabeth und Harald Tanzer auf nach Maria Seesal. Fast so schnell wie P. Severin mit dem Auto war man dort. Das Bergrennen über die Ursprungskapelle hinauf zur Kirche gewannen Claudia Haselsteiner bzw. Julian Wieser.

Nach einer kurzen Rast und dem Besuch der Kirche ging es über Theuretzbach weiter in die Kleinprolling. Dort war auch schon die Wandergruppe begleitet von Karin und Michael Haselsteiner nach Überquerung der Erlebnisbrücke und Besuch der Tannhäuserhöhle bei Familie Tanzer eingelangt.

Alle vergnügten sich mit Fußball, Trampolinspringen, Tischtennis oder genossen es, im Schatten zu liegen. Die Würstel vom Lagerfeuer schmeckten sichtlich. Auch P. Severin und Christa Dorfer besuchten die frohe Ministrantenschar und überraschten sie mit einem herrlich kühlen Eis.

Gut gestärkt ging es zu Fuß oder per Rad zurück zur Kirche.

Alle freuten sich, dass sie gemeinsam wieder etwas erlebt hatten. Die Vorfreude auf das JuMiJu-Lager war bereits zu spüren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.