Ministunde auf dem Eislaufplatz

Am zweiten Feriensamstag, den 8. Februar 2020, wurde die Mini-Stunde die Eishalle Waidhofen verlegt. Eigentlich wollten wir bereits am Mittwoch zum Nachtskifahren auf die Forsteralm, doch leider war uns das Wetterglück nicht hold und die Pisten und Lifte waren ausser Betrieb. Deshalb war es nicht verwunderlich, dass an diesem herrlich sonnigen Samstag viele Mini-Familien auf den Ski-Pisten der Umgebung unterwegs waren. Doch auch aufgrund vieler an Grippe erkrankten und erkälteten Kindern waren wir nur eine eher kleine Schar.  Deshalb wurde kurzerhand entschieden, Fahrgemeinschaften zu organisieren und wir verzichteten auf den Bus. Begleitet wurden die Ministrantinnen und Ministranten von Harald Tanzer, Michaela Pechhacker sowie Karin und Gerald Haselsteiner.

Kurz vor Eröffnung trafen wir am Eislaufplatz ein und so konnten wir um Punkt 14:00 Uhr das glatte Parkett stürmen. Anfangs gehörte uns die Eisfläche fast ganz allein, doch bald füllte sich die Halle auch mit anderen Eisläufern. Eifrig drehten die sportlichen Minis ihre Runden und zur Abwechslung wurde auch im Trampolin gesprungen. Nach mehr als zwei Stunden wurden die Eislaufschuhe wieder retourniert und wir machten uns nach einem kalt-lustigen Nachmittag auf den Heimweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.